GO BACK
        TO MENU

        UND DAS BIN ICH!

        Die Tatsache, dass eine im konventionellen Sinn technisch fehlerhafte Aufnahme gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht.
        – Andreas Feininger –

        SONJA GROBBE

        Als meine Tochter auf die Welt kam hatte ich Zeit. Viiieeeel Zeit. 
        Und Erinnerungen wollten festgehalten werden. Somit begann ich damit mich in die Materie der Fotografie einzuarbeiten. 
        Ehrlich gesagt, eigentlich hatte ich damals keine Ahnung von Bildgestaltung, Bildaufbau, Farbschema und alles Weitere, was man sich sonst noch so an Theorie aneignen kann. 
        Was ich festhalten wollte, sind die Emotionen. 
        Sich bei den Bildern daran zu erinnern, wie z.B. war, vor der Hochzeit aufgeregt zu sein, sein kleines Baby am Wickeltisch zu wickeln 
        oder mit den Kindern auf dem Trampolin zu springen und den Alltag zu vergessen. 
        
        Das sind dann die Bilder geworden, die Geschichten erzählen.
         
        Ungeschönt, unperfekt! Visual Storytelling. 
        
        Ein Begriff, den Social Media gesellschaftsfähig gemacht hat. 
        Emotionales Storytelling ist meine persönliche Herausforderung an eure Situation. 
        Aus diesen Bildern entsteht mein Portfolio. 
        Natürlich gehört bei der Arbeit als Fotografin auch immer mal wieder das “klassische Wohnzimmerfoto” dazu. 
        Das werdet ihr hier auf meiner Seite nur ab und zu mal zu sehen bekommen, macht aber den großen Teil der Aufträge aus.